Was macht ein Prozessauditor?

Der Prozessauditor prüft die Sicherstellung der zielorientierten und effizienten Prozessausführung. Im Kern der Tätigkeiten steht die Förderung der disziplinierten Prozessausführung und Einhaltung der Prozessanforderungen – auch aus rechtlicher Perspektive (z.B. Legal Compliance). Man unterscheidet zwei Perspektiven der Auditierung:

  • Ein internes Audit durch unternehmensinterner Prozessauditoren wird betriebsintern initiiert und durchgeführt. Häufig dient die Auditierung durch einen geschulten Mitarbeiter oder einem externen Berater es der Vorbereitung auf eine Zertifizierung.
  • Ein externes Audit wird durch externen Prozessuditoren von Kunden oder von einer Zertifizierungsgesellschaft durchgeführt.

Hinweis: Neben den Prozessaudits gibt es noch weitere Auditarten:

  • Prozessaudit: Prozess- und Verfahrensqualität unter Berücksichtigung von Prozess-, Arbeits- bzw. Verfahrensanweisungen sowie Kundenanforderungen und -vereinbarungen.
  • Systemaudit: Normenkonformität und Wirksamkeit des Managementsystems im Unternehmen.
  • Produktaudit: Fehlerfreiheit (Produkt fehlerfrei bzw. fehlerhaft).

Welche Aufgaben hat ein Prozessauditor?

Als neutraler Prüfer ist es die Aufgabe des Prozessauditors Schwachstellen zu identifizieren und durch Feststellungen, Hinweise und Empfehlungen den Verbesserungsprozess der Prozessverantwortlichen zu unterstützen:

  • Prüfung und Durchsicht aller relevanten Prozessbeschreibungen und Dokumenten des auditierten Prozesses.
  • Anwendung von Reifegradmodellen und KPIs zur Bewertung der methodischen und inhaltlichen Prozesseffizienz.
  • Analyse und Entwicklung von Verbesserungsmaßnahmen zur Prozessausführung mit den Prozesswendern und Prozessverantwortlichen.
  • Transparenz und Einhaltung der Compliance Anforderungen einfordern.

Welche Kompetenzen hat ein Prozessauditor?

Die fachliche Kompetenz der Prozessauditoren zeigt sich in den folgenden Kernelementen eines Prozessaudits:

  • Audit-Organisation: Vorbereitung und Nachbereitung in zeitlich und inhaltlich angemessenem Rahmen.
  • Audit-Fragetechnik: Präzise und verständliche Formulierung der Fragen und Aussagen zu Dokumenten und Anforderungen.

Welche Verantwortung hat ein Prozessauditor?

Die Prozessauditoren teilen sich die Verantwortung zur Identifikation von Prozessschwachstellen mit den anderen Rollen im Prozessmanagement:

  • Analyse einzelner Geschäftsprozesse auf systematische Art und Weise.
  • Aufzeigen von Verbesserungspotentialen.
  • Prüfung und Nachhalten der Umsetzung von Verbesserungsmaßnahmen.

Welche Fähigkeiten muss ein Prozessauditor haben?

Das Aufgabengebiet und die Verantwortung setzen ein breites Spektrum an Fähigkeiten und Charaktereigenschaften voraus:

  • Strukturiertheit: Auditvorgaben hinsichtlich Dauer, Form und Inhalt der Durchführung strukturiert umsetzen können.
  • Analytik und schnelle Auffassungsgabe: Sich in verschiedenste Themen und Detailebenen einarbeiten und zurecht finden zu können.
  • Empathie und Gespür für Formulierungen: Produktives Feedback geben und die Konsequenz und Hilfestellungen des Prozessaudits vermitteln können.

Welche Schulungen und Qualifizierungsmöglichkeiten gibt es für Prozessauditoren?

Die Ausbildung bzw. Qualifizierung zum Prozessauditor ist eng verbunden mit den Anforderungen im Automobilbau. Prozesskettenanalysen und Prozessaudits dienen sowohl in der Entwicklung als auch in der Serienproduktion der Prozessbeherrschung und sind im VDA im Band 6 Teil 3 „Prozessaudit“ methodisch beschrieben. Das Schulungsangebot richtet sich an künftige Auditoren, Prozesseigner, Qualitäts- und Lieferantenmanager sowie an alle anderen an Prozess- und Lieferantenaudits Interessierten und Beteiligten.

E-Learning und Webinare (CAMPUS):

Seminare, Kurse und Präsenzschulungen:

Was verdient ein Prozessauditor?

Hinweis: Nehmen Sie an unsere Umfrage >Gehalt und Karriere 2019< teil. Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 3 Minuten.

Die Ergebnisse der letzten Studie „Prozessmanager und Organisationsentwickler Gehalt und Karriere“:

Welche Vorlagen gibt es für Prozessauditoren zum kostenfreien Download?

  • keine Dokumente zum Download verfügbar / bekannt.

Welche Literatur gibt es für Prozessauditoren?

Welche weiteren Rollen gibt es im Prozessmanagement?

Weblinks, Quellen und Einzelnachweise:

  • BPM&O Akademie: https://bpm-akademie.de/
  • Prozessmanagement für Experten, ISBN 978-3-642-36994-0, Herausgeber Franz Bayer Harald Kühn BOC Information Technologies Consulting AG Wien, Österreich

Partner und Autoren:

Sie wollen Autor für diesen Beitrag in unserer Wissensdatenbank werden? – Kontaktieren Sie uns: https://der-prozessmanager.de/kontakt