Shopfloor-Management beschreibt die wirksame Steuerung und Führung am Ort der Wertschöpfung. Zentrales Merkmal des Shopfloor-Managements ist die Anwesenheit der Führungskräfte am Ort des Geschehens, um bei Problemen sofort die Abstellmaßnahmen zu definieren und umzusetzen sowie Verbesserungspotentiale gemeinsam mit den Mitarbeitern/-innen zu erarbeiten.

Eine wichtige Methode bzw. Hilfsmittel stellt die Shopfloor-Tafel dar. Auf dieser sind alle relevanten Kennzahlen (inkl. Trends und Ziele) in übersichtlicher Form verständlich dargestellt. Turnusmäßig wird an dieser Stelle über die Kennzahlen, den Produktionsplan, aktuelle Probleme und angedachte Verbesserungen zu informieren.

Die Elemente des Shopfloor-Managements:

  • Definition von Rolle, Aufgabe und Verantwortung der Führungskraft
  • Regelkommunikation am Ort des Geschehens
  • Visualisierung
  • Problemlösungsmethoden
  • Kennzahlensystem

Ein optimales Zusammenspiel dieser einzelnen Methoden verbessert die operative Führung innerhalb der Produktion.


Siehe auch:


Dokumente und Downloads:

  • keine Dokumente zum Download verfügbar.

Literatur: 

  • Literatur Radar 2018

Quellen und Einzelnachweise


Weblinks:


Wissendatenbank-Partner und Autoren:

Autoren:

  • Michael Durst (Xing-Profil)
  • Sascha Hertkorn
  • Christopher Eischer
  • Nico Schweisser